Über uns

THERESE BENEDEK INSTITUT
Verein für psychoanalytische Elternbildung und Beratung

Das TBI ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Wien. Das Ziel des Vereins ist es, psychoanalytische Elternbildung, Aufklärungsarbeit, Beratung und Forschung zu den Themen gemeinsame Elternschaft (engl. Co-Parenting) und frühe Kindheit zu betreiben. Das Team des TBI ist multidisziplinär zusammengesetzt um den Bedürfnissen werdender Eltern gerecht zu werden. Der wissenschaftliche Beirat des TBI sorgt für die Qualität der Veranstaltungen und unterstützt die Weiterentwicklung der Angebote.

Die Grundlagen der psychoanalytischen Elternberatung gehen auf die österreichisch-ungarische Psychoanalytikerin Therese Benedek (1892-1977) zurück, welche ab 1936 am Chicago Institute for Psychoanalysis tätig war. Sie hat als eine der ersten Psychoanalytikerinnen auf die Wichtigkeit des Übergangs zur Elternschaft (engl. transition to parenthood) für die kindliche Entwicklung, ebenso wie auf innerpsychische Veränderungsprozesse bei werdenden Eltern hingewiesen.(1)

Um die Traditionslinie dieser Konzepte fortzuführen und zu erweitern, verfolgt der Verein folgende Zwecke:

  • Bildung, Beratung und Aufklärung über den Einfluss der Elternschaft, Erziehung und Pflege auf die körperliche Gesundheit, psychische und soziale Entwicklung von Kindern.
  • Prävention und Gesundheitsförderung durch aufgeklärten Umgang mit sich selbst in der Schwangerschaft und in der frühen Kindheit durch beide Eltern.
  • Förderung der Forschung zum Co-Parenting und zu verwandten Bereichen.

 

(1) BENEDEK T. 1959. Parenthood as a developmental phase; a contribution to the Libido theory. J Am Psychoanal Assoc. 7(3):389-417.