10 Sep

Der Übergang zur Elternschaft: Einfluss auf die romantische Paarbeziehung.

Die Geburt des ersten Babys – oft als Übergang zur Elternschaft (ÜZE) bezeichnet – ist sowohl eine Zeit der großen Freude als auch eine Zeit voller Herausforderungen für die werdenden Eltern. Obwohl die Literatur gemischt ist, deutet die Mehrheit der Forschungsergebnisse darauf hin, dass der ÜZE einen negativen Einfluss auf das Funktionieren der Paarbeziehung hat. Allerdings, verändert sich das in meisten Fällen wieder, wenn die Kinder älter werden. Bemerkenswerterweise gibt es wichtige Moderatoren die dies beeinflussen. Bei Paaren mit höheren Niveaus von pränatalen Beziehungsproblemen, unsicherem Bindungsmuster und temperamentvoll schwierigen Säuglingen ist ein starkes Absinken der Paarbeziehungszufriedenheit zu beobachten. Glücklicherweise stehen mehrere, von der Forschung als effektiv bewertete, Paarinterventionen zur Verfügung, um die negativen Auswirkungen des ÜZE zu puffern.https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28813289?dopt=Abstract